Monthly Archives: August 2013

Hoi An – Die Hälfte Vietnams hinter mir

 

Die Busfahrt von Nha Trang nach Hoi An hat dann doch 13 Stunden gedauert. Ich bin zwar im Nachtbus gefahren, in dem man sich hinlegen kann, aber die Busse sind leider nur für Personen bis maximal 1,80 Meter konstruiert. Bei über 2 Meter wird es recht schwer eine bequeme Schlafpostition zu finden. Die einzige Lösung ist vermutlich sich vor der Fahrt die Beine ab dem Knie zu amputieren. Read more »

Kurzer Stop in Nha Trang

 

Von Da Lat aus wollte ich eigentlich direkt nach Hoi An fahren. Allerdings hätte das mehr als 16 Stunden gedauert, was mir dann doch etwas zu lang war. Vor allem da es von Da Lat aus keine Zugverbindung gab und ich den Nachtbus hätte nehmen müssen. Daher ging es von Da Lat in 4-5 Stunden mit dem Bus nach Nha Trang. Read more »

Da Lat – Kälte und Motorradtour

 

Während ich in Saigon war bekam ich den Tip anstatt an der Küste nach Norden zu fahren, den Weg über Da Lat zu nehmen. Da Lat liegt im Inland auf 1500 Höhenmeter und ist in 9-10 Stunden mit dem Bus von Saigon aus zu erreichen. Read more »

Saigon und Umgebung

 

An Vietnam hatte ich so gar keine Erwartungen und wusste auch nicht wirklich was ich da machen soll. Da ich aber für das 30 Tage Visa 60 US$ gezahlt hatte wollte ich natürlich die kompletten 30 Tage ausnutzen. Daher habe ich im unspektakulären Phnom Penh 2 Tage intensiv recherchiert und mich über Vietnam informiert. Read more »

Phnom Penh – S21 und Killing Fields

 

Siem Reap und die Tempel haben mir extrem gut gefallen. Dementsprechend hoch war dann die Erwartung an Phnom Penh. Leider war es hier dann recht entäuschend. Die Stadt hat nicht wirklich viel Charm und viel zu sehen/tun gibts nicht. Ich war drei Tage hier. Ein Tag hat gereicht um allen anzuschauen. Read more »

Angkor Archaeological Park – Beng Mealea

 

Beng Mealea liegt 2,5 Fahrtstunden mit dem TukTuk entfernt von Siem Reap. Also insgesamt 5 Stunden Fahrt für einen einzigen Tempel?! Was soll ich sagen…ich bin hingefahren und es hat sich total gelohnt. Für mich das Highlight meiner 5,5 Tage in Siem Reap bzw. im Angkor Archaeological Park. Read more »

Angkor Archaeological Park – Banteay Srei + Kbal Spean

 

Am dritten Tag waren in Kambodscha Parlamentswahlen und mein Fahrer wollte früh seine Stimme abgeben. Auch wenn die Wahlen weder frei noch fair waren und es von Anfang an klar war wer gewinnt, habe ich zugestimmt erst um 8 Uhr zu starten. Also 2-3 Stunden später als die letzten Tage.  Read more »

Angkor Archaeological Park – Big Circuit + Rolous Group

 

Da das mit dem früh aufstehen am ersten Tag so gut geklappt hat, habe ich es am zweiten Tag genauso gemacht. Mein TukTuk Fahrer war zwar etwas genervt, dass er schon wieder so früh aufstehen muss, aber wenn man alleine in den Tempeln sein will, dann hat man leider keine andere Wahl. Außerdem hat er ein paar $ Trinkgeld bekommen. Read more »

Angkor Archaeological Park – Little Circuit

 

Ab meinem zweiten Tag in Siem Reap war es dann soweit. Endlich die Tempel im Angkor Archaeological Park anschauen. Das Ticket habe ich mir am Tag vorher Abends schon geholt, da man dann für den Abend zusätzlich kostenlos in den Park kann. Um alles im Park zu sehen gibt es mehrere Routen (Circuits). Am ersten Tag habe ich, wie vermutlich alle, mit dem Little Circuit begonnen. Read more »

Siem Reap Kriegsmuseum

 

Eigentlich wollte ich schon vor einigen Monaten nach Kambodscha, habe es aber immer wieder verschoben bzw. meine Reiseroute geändert. Nach einiger Zeit in Thailand war es dann aber endlich so weit. Als erstes online das Visa beantragt, nach 2 Tagen per mail bekommen und ausgedruckt. Read more »