Abseits des „Massentourismus“

 

Nach vier Tagen in Hakodate, mit einer Nacht in Tokyo im Khaosan Kabuki als kleiner Zwischenstopp, war das nächste Ziel Kanazawa. Da Kanazawa nicht auf der klassischen Touristenroute „Tokyo-Nagoya-Osaka-Hiroshima“ liegt waren hier auf so gut wie keine Nicht-Japaner zu finden, was wohl auch der Grund ist warum hier vieles nur auf Japanisch ausgeschildert ist und in den Museen Führungen ausschließlich auf Japanisch sind. Zudem gibts hier keine U/S-Bahn oder Tram sondern nur Busse. Ist vermutlich auch der Grund warum hier mehr Verkehr ist als in anderen Städten. Geschlafen habe ich übrigens im Guesthouse Ochakara. Extrem luxuriös für meine Verhältnisse und perfekt um ein paar Tage mal wieder richtig auszuschlafen. Absolute Empfehlung!

 

In der Stadt selber ist einer der drei schönsten Gärten Japans zu finden (Kenrokuen Garden). Nebenan ist gleich das Kanazawa Castle, sowie das 21st Century of Modern Art Museum zu finden. Von Garten und Burg habe ich ein paar Bilder hochgeladen. Im Modern Art Museum war, wie auch in allen anderen Museen von Kanazawa, das fotographieren nicht erlaubt. Leider waren auch überall Mitarbeiter, die das kontrolliert haben. Daher gibts leider keine Fotos von den Museen. Ein Wort vielleicht noch zum Modern Art Museum: Bei einigen Austellungsobjekten hab ich nicht wirklich kapiert was daran Kunst sein soll, aber ich hatte aufm Gymnasium im Grundkurs Kunst ja auch nur 5 (Gnaden)Punkte. Andere dagegen waren echt interessant: In einem Raum waren 279 Glühbirnen an der Decke. Jede diese Glühbirne hat den Puls eines Menschen dargestellt und dann entsprechend schnell oder langsam geblinkt. Über einen Sensor, den man mit seiner Hand berühren musste, konnte man dann seinen eigenen Puls auf eine Glühbirne übertragen. Ansonsten war ich noch in ein paar weiteren Museen und bin etwas in der Stadt rumgelaufen. Sonst habe ich wie schon erwähnt viel geschlafen und entspannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.