Amphawa Floating Market

 

Zum Pflichtprogramm in Thailand gehört wohl auch der Besuch eines „Floating Markets“. Ursprünglich war der Zweck eines Floating Markets Waren vom Land per Fluß in die Stadt zu bringen und dann direkt von Boot aus zu verkaufen. Heute sind die Floating Markets hauptsächlich für Touristen gedacht.

Da es rund um Bangkok (1-2 Stunden Fahrt) so einige dieser Märkte gibt, sollte man sich im Vorfeld informieren zu welchem man geht. Bei einigen werden die Touristen in Reisebussen hingefahren, dann durch den Markt geschoben und wieder abgeholt. Ich habe mich für den in Amphawa entschieden, der von ausländischen Touristen (noch) nicht so stark überrannt ist und hauptsächlich von Thais besucht wird. Glücklicherweise hat es an dem Tag, an dem ich da war, auch noch leicht geregnet. Daher waren nicht viele Leute da und man konnte enspannt das köstliche Essen probieren, raumlaufen und am Abend noch eine Bootstour machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.