Camping in Neuseeland – Teil 2

 

Nach der Hobbit Premiere in Wellington gings Abends mit der Fähre in knapp 3,5 Stunden nach Picton. Anschließend nach der Übernachtung im Hostel (endlich wieder mal ein richtiges Bett!) durch einige der kleinen Städte (Dörfer), Kaikoura, über das von Erdbeben letztes Jahr ziemlich zerstörte Christchurch, zum See Tekapo.

Während meines Trips nach Süden wurde wie bisher auch gewandert, gezeltet, die Landschaft begutachtet und Fotos gemacht. Da es recht schwer ist die teilweise unglaublich schöne Landschaft und Natur zu beschreiben gibt es dieses mal etwas mehr Fotos. Leider habe ich die Fotos von ca. drei Tagen aus Versehen gelöscht. Daher sind die Fotos nicht so vielfältig und es gibt nicht so viele unterschiedliche Motive.

Die nächstegrößte Stadt die ich in ein paar Tagen erreichen werde ist Queenstown. Bis ich da bin habe ich mir dann hoffentlich auch überlegt ob ich Bungee springen gehen soll oder nicht.

 

{ Leave a Reply ? }

  1. Jürgen

    Spring! Spring! Spring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.