Ein Tag in Macau

 

Nachdem es mir in den letzten Wochen immer mehr auf die Nerven gegangen ist permanent zu schwitzen und mich jeden Tag seit Monaten mit Sonnencreme eincremen zu müssen, habe ich meine Reisepläne geändert und bin etwas weiter nach Norden geflogen. Mein nächstes Ziel: Macau. Da es hier aber keine Hostels, sondern nur überteuerte Hotels gibt bin ich nach Hongkong geflogen. Von hier aus kann man in einer Stunde mit der Fähre nach Macau fahren. Zusätzlich dazu konnte ich mich in HK mit einigen Leuten treffen, die ich in letzter Zeit kennen gelernt habe. Das schönste ist aber: Luftfeuchtigkeit im normalen Bereich, 20 Grad und man benötigt keine Sonnencreme.

An meinem dritten Tag in HK bin ich also frühs aufgestanden und zum Fährenterminal gefahren. Es gibt mehrere Terminals. Man kan entweder von HK Island oder von Kowloon aus fahren. Hier dann verbilligte Tickets von einem Chinesen gekauft und so ca. 2€ zum Normalpreis gespart. Yeah! Die Überfahrt mit der Fähre dauert ungefähr eine Stunde. Da Macau wie HK eine eigenständige Zone ist unbedingt den Reisepass mitnehmen! Sonst kommt man aus HK gar nicht raus.

Als ich in Macau vom Fährenterminal aus in die Stadt gelaufen bin wurde meine Laune zusehends schlechter. Überall Hotels und Casinos. Einfach nur hässlich ohne Charm. Dazu gefühlte Millionen von Motorroller auf der Strasse. Extrem laut und sehr schlechte Luft. Hongkong ist verglichen mit Macau ein Naherholungsgebiet. In der Stadt selber wurde es auch nicht besser. Ein paar Häuser aus der Kolonialzeit Portugals. Ja, das wars dann auch schon. Wüsste nicht was ich sonst noch schreiben soll. Fotos habe ich genau sieben Stück gemacht. Für mehr konnte ich mich nicht motivieren.

Fazit: Der Tag war absolute Zeitverschwendung. Macau kann man sich echt sparen.

 

{ Leave a Reply ? }

  1. Spring Fairy

    Schade, dass es nicht mehr zu sehen gab 🙁 was ist denn das für ein Berg auf dem ersten Foto? LG

  2. sch.chr.

    bist Du verlorengegangen?–warte auf neue Eindrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.