Im ehemaligen Königspalast

 

Nach Wat Arun und Wat Pho gings einige Tage später zum dritten Ort, den man gesehen haben sollte wenn man in Bangkok ist: Der ehemalige Königspalast. Im Gegensatz zu den zwei vorherigen war hier deutlich mehr los… und das in der Nebensaison. Wie der Palast zur Hauptsaison überlaufen sein muss will ich mir gar nicht vorstellen. Wie bei den beiden vorherigen: Reisebusse mit Chinesen, Chinesen und noch mehr Chinesen. Nach deren Benehmen zu urteilen alle von „Mainland China“. Glücklicherweise ist der Palast relativ groß, so dass sich das ganze etwas über das komplette Geländer verteilt hat.

Die Gebäude im Palast sind alle eine Spur luxoriöser als bei den beiden Tempelanlagen. Zudem ist das Gelände wirklich richtig groß und es dauert einige Zeit bis man alles gesehen hat. Ich habe ca. 5 Stunden gebraucht bis ich komplett durch war. Vor allem wenn man auf den Fotos keine anderen Touristen haben möchte, muss man ziemlich geduldig sein und oft einige Zeit warten bis mal keiner vor einem steht. Infos zum Palast gibts auf Wikipedia genug, daher spar ich mir hier weitere Ausführungen.

 

{ Leave a Reply ? }

  1. Jens

    Ach Alex,

    wie schön ist es Montas morgens die RSS-Feeds im Büro zu öffnen und wieder mal nach Bangkok entführt zu werden. Da kommen die Erinnerungen hoch, die Träume der nächsten lange Reise werden wieder gestäkt und somit muss die Woche gut anfangen.
    In diesem sinne wünsche ich dir weiterhin viel Spaß und „Enjoy the world“
    Grüße aus dem halbsonnigen Frankfurt
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.