Zum Abschluss wieder mal Tokyo

Die letzten zwei Tagevor dem Rückflug bin ich dann nur noch etwas durch Tokyo gelaufen bzw. gefahren, habe ein paar Fotos gemacht und zusätzlich etwas eingekauft. Am letzten Tag dann noch schnell den Gundam Roboter im Masstab 1:1 angeschaut, da es den das letzte mal als ich in Tokyo war noch nicht gab.  Read more »

Ein Tag in und um Nikko

Nach zehn Tagen in Hokkaido bin ich dann wieder nach Tokyo zurück geflogen. Von hier aus bin ich dann für einem Tag nach Nikko gefahren um dort wieder mal alte Tempel und ein paar Wasserfälle anzuschauen. Leider hat mir niemand gesagt und ich habe mich zu wenig informiert, um zu wissen, dass Nikko und die Wasserfälle zwischen 600 und 1500 Höhenmeter liegen. Read more »

Otaru Snow Light Path Festival 2015

Als dritte Stadt in Hokkaido gibt es in Otaru ebefalls ein „Festival“ (wenn mans so nennen will). Neben den obligatorischen Läden mit Essen und Touristenzeugs ist das Highlight in Otaru der beleuchtete alte Kanal.  Hier werden sowohl auf dem Wasser, als auch an den Seiten des Kanals am Abend Laternen aufgestellt.  Read more »

Asahikawa Winter Festival 2015

In Asahikawa findet Anfang Februar zur gleichen Zeit wie in Sapporo ein Winter Festival statt. Im Gegensatz zu Sapporo ist es aber deutlich kleiner und hat viel weniger Schneeskulpturen, dafür aber deutliche mehr Skulpturen aus Eis. Da Asahikawa etwas nördlicher als Sapporo liegt ist es auch einige Grad kälter.  Bir mir waren es -24 Grad.  Read more »

Sapporo Snow Festival 2015

Als ich 2012 das erste mal in Sapporo war und vom Snow Festival im Winter gehört habe, war klar, dass ich da unbedingt mal hin muss. Diesen Februar war es dann soweit. Warme Kleidung eingepackt und für 10 Tage nach Hokkaido geflogen um da dann in Sapporo und den anderen Städten die Festivals anzuschauen.  Read more »

Aso

 

Bevor ich Japan wieder verlassen musste, da die drei Wochen leider wieder vorbei waren bin ich noch einen Tag nach Aso bzw. zum Mount Aso gefahren. Früh mit dem Zug angekommen, dann schnell den Rucksack ins Hostel gebracht und wieder zur Bushaltestelle zurück gerannt um den Bus zu erwischen.  Read more »

Beppu – Onsentown

 

Als vorletzten Stop meiner kurzen Reise bin ich nach Beppu gefahren. Ursprünglich bin ich nur hin gekommen um ein paar Onsen auszuprobieren. Allerdings gibts neben Onsen noch ein paar weitere Dinge zu tun. Zum einen mit der Seilbahn auf den Berg im Rücken der Stadt fahren und eine hübsche Aussicht genießen.  Read more »

Kumamoto Castle

 

Auf dem Weg von Yakushima nach Beppu habe ich einen kurzen Stop eingelegt und mir für ein paar Stunden in Kumamoto die/das alte Burg/Schloss angeschaut. Das ganze ist übrigends nicht wirklich Original, sondern nur ein Nachbau des originals, das irgendwann abgebrannt/zerstört wurde.  Read more »

Yakushima

 

Von Kagoshima aus war mein nächstes Ziel Yakushima, einer Insel südlich von Kagoshima, die man per Fähre in vier Stunden erreicht. Dort angekommen war ich dann im Hostel und auch auf dem Rest der Insel so gut wie alleine, da die Feiertage zu Ende waren und alle Japaner wieder zurück zur Arbeiten mussten.  Read more »

Kagoshima – Der Vulkan vor der Haustür

 

Als nächstes ging es für mich nach Kagoshima. Hier habe ich ich mit einer Freundin getroffen und konnte drei Nächte mit ihre bei ihrere Familie übernachten. Zusammen waren wir dann zwei Tage in und um Kagoshima unterwegs. Am ersten Tag sind wir in ein Sandbad gegangen. Das funktioniert so: Read more »