Summer Palace in Peking

 

Der Sommerpalast liegt im Norden Pekings und ist heute ein Garten. Früher wurde er der kaiserliche Garten und Sommersitz des Kaisers. Neben Bäumen, See und vielen Pflanzen gibt es viele alte gut erhaltene Gebäude und Brücken zu sehnen. Hört sich alles nicht wirklich spektakulär an, aber mir hat es hier sehr gut gefallen. Read more »

Rund Um Die Verbotene Stadt

 

Nach Pingyao war dann endlich die Hauptstadt Chinas an der Reihe. Einen Tag nach dem Ende der Feiertage ging es mit dem Flugzeug nach Peking. Eigentlich versuche ich immer Bus oder Bahn zu fahren, aber es war einfach immer noch alles ausgebucht. Einen Tag später konnte ich auch nicht nach Peking fahren, da ich mein Visa verlängern muss. Read more »

Pingyao

 

Auf dem Weg von Xian nach Peking bin ich einen Tag und zwei Nächte in Pingyao geblieben um mir die alte Stadt und die längste vollständig erhaltene mingzeitliche Stadtmauer Chinas anzuschauen. Viele der Gebäude und Türme sind mehrere hundert Jahre alt und die Stadt ist wirklich extrem gut erhalten. Read more »

Xian

 

Als ich Chengdu verlassen habe war das genau an dem Wochenende, an dem eine lange Woche chinesischer Feiertage begonnen hat. Da ich den Spass im Februar beim chinesischen Neujahresfest schon einmal mitgemacht habe, hatte ich im voraus mein Hostel in Xian gebucht. An den Feiertagen, an denen hunderte Millionen Chinesen durchs Land fahren, ist grundsätzlich alles komplett ausgebucht. Alle Hostels, alle Züge, alle Busse, einfach alles! Read more »

Chengdu

 

Zu Chengdu kann ich leider nicht wirklich viel sagen. Ich war effektiv nur einen Tag hier, an dem ich etwas durch die Stadt gelaufen bin und in einem Museum war. Für mehr langt leider die Zeit nicht, da ich mein Visum in Peking verlängern muss und auf dem Weg dort hin noch einiges anschauen möchte. Read more »

Sichuan Road Trip Tag 7: Zurück nach Chengdu

 

Da wir in der Nacht vorher alle fast erfroren sind, ging es am letzten Tag erst gegen Mittag los. Zum letzten mal alles ins Auto geladen und den letzten Abschnitt Richtung Chengdu begonnen. Aufgrund des Schneesturms waren alle Berge total eingeschneit und wir haben des öfteren für Fotos kurz angehalten. Read more »

Sichuan Road Trip Tag 5+6: Fast erfroren im Schneesturm

 

Am fünften Tag hat es in den Bergen leider stark geregnet, so dass es nicht wirklich viel zu tun gab und wir nur aus dem Park mit dem Bus zum nächsten Ort zurück gefahren sind. Am sechsten Tag ging es dann gegen Mittag so langsam zurück in Richtung Chengdu. Ab Nachmittag hat es dann wieder sehr stark geregnet. Read more »

Sichuan Road Trip Tag 4: Im Nationalpark

 

Am vierten Tag sind wir am Morgen zum Eingang des nächsten Nationalpark gefahren. Auf dem Weg gabs einen kurzen Abstecher zu einem Tempel, der allerdings nicht sonderlich spekatulär war. Mittags gings per Bus in den Nationalpark. Read more »

Sichuan Road Trip Tag 3: Schnee!

 

Nachdem wir am dritten Tag mitten in der Nacht aufgebrochen sind und anfangs alle total übermüdet waren, wurde es im Laufe des Tages noch interessant. Wie die bisherigen Tage auch schon fahren, Fotos machen und weiter fahren durch die unendliche Landschaft. Gegen Nachmittag ging es dann auf 4700 Höhenmeter und es gab Schnee. Read more »

Sichuan Road Trip Tag 2: Duschen mit kaltem Gebirgswasser

 

Am zweiten Tag sind wir früh einige Stunden im Nationalpark gewandert und haben Fotos gemacht. Anschließend ging es weiter durch wirklich schöne Natur. Ab knapp 4000 Meter sind dann irgendwann immer weniger Bäume vorhanden und es sieht recht leer aus. Read more »