Shangrila

 

Nach einer weiteren Nacht in Lijiang, in der ich mich von der Wanderung auf dem Tiger Leaping Gorge Trek ausruhen wollte, habe ich dann gemerkt, dass ich mir wohl eine Erkältung eingefangen habe. Da es aber nicht wirklich schlimm war, bin ich am nächsten Tag mit dem Bus gleich weiter nach Shangrila gefahren, das auf 3500 Meter liegt. 

Abends angekommen ging es mir dann immer schlechter und die Temperatur von -15 Grad in der Nacht (3 Grad tagsüber) kombiniert mit Häusern ohne Isolierung und Heizung haben dann dazu beigetragen, dass es mir die folgenden Tage ziemlich schlecht ging. Zu meinem Glück ist dann auch noch ein Wasserrohr geplatzt, so dass man nicht mehr heiss duschen konnte und damit keine Möglichkeit hatte sich mal wieder richtig auszuwärmen. Die einzige Möglichkeit war sich während des tages etwas in die Sonne zu setzen bzw. herumzulaufen. Obwohl es mir nicht gut ging bin ich dann etwas durch die Stadt gelaufen und habe Photos gemacht und mich abzulenken. Nach zwei Tagen bin ich dann wieder nach Lijiang zurückgefahren und habe mich da einige Tage im Bett auskuriert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.