Silvester in Prag

Anfangs Dezember stellte sich mal wieder die Frage „Wohin und was an Silvester tun?“. Nach einigen Überlegungen ging es dann kurz vor Silvester bis danach für ein paar Tage nach Prag. Da alles recht kurzfristig war, war natürlich schon vieles ausgebucht. Aber mit etwas mehr Budget gabs doch noch ein Loft direkt in der Innenstadt. Mit dem Bus am späten Nachmittag angekommen und dann weiter ins Hotel gelaufen ging es anschliessend gleich weiter in die Innenstadt. Allerdings war die von Touristen extrem überfüllt, gefühlt wie beim Neujahrsfest in China. Zusätzlich waren überall Essensbuden augebaut, in denen man recht gutes aber überteuertes finden konnte. Etwas ausserhalb der Innenstadt waren dann aber zum Glück auch Restaurants mit akzeptableren Preisen. Das ganze zog sich dann so weiter – alles überfüllt und man musste überall einige Zeit anstehen. Zum Stadt besichtigen sollte man also besser zu einem anderen Zeitpunkt kommen. An den nächsten Tagen sind wir dann sehr früh aufgestanden und die Innenstadt, Karlsbrücke, Kirchen, usw waren so gut wie leer – ersten gegen 11 Uhr wurde es wieder richtig voll. Vor allem beim Turm auf dem Marktplatz sollte man Karten am Vortag kaufen und dann am nächsten Tag frühs bei Öffnen der Türen direkt da sein. Falls man das nicht macht steht man lockere 3-4 Stunden an. Nach Silvester war die Stadt aber deutlich leerer – man sollte also entweder ein paar Tage nach Jahreswechsel zum Stadt besichtigen kommen oder zum Silvester feiern. Ansonsten kann man in Prag gut in 3-4 Tagen ohne Stress anschauen.

Übrigens gibts in Tschechien noch keinen Euro (zum Glück für die Tschechen, Pech für uns). Da ich keine Lust und Zeit hatte von Wechselstube zu Wechselstube zu rennen habe ich dann einfach per Kreditkarte abgehoben. Man bekommt zwar 2-3 Kronen weniger per Euro aber mir war die Zeit dann doch wichtiger als wegen ein paar Euro stundenlang eine Wechselstube mit gutem Kurs zu finden. Die grössten Abzocker mit verstecken Gebühren waren wie so oft die Western Union Filialen – warum die Leute da überhaupt rein gehen um abgezockt zu werden zu Wechseln entzieht sich jeglicher Logik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.