Wat Arun

 

Wat Arun liegt fast neben Wat Pho, allerdings auf der anderen Seite des Flußes. Auch hier kommt man sehr einfach und schnell mit der Skytrain und dem Boot hin. Da ich keine Lust auf die Touristengegend um die Khao San Road hatte musste ich zwar immer 10-15 min zur Skytrain laufen, allerdings war es in meinem Hostel immer schön ruhig und angenehm. Aufgrund der Nebensaison war aber auch nur recht wenig los.

Wat Arun selber ist recht eindrucksvoll. Vor allem nachts, wenn die Anlage beleuchtete ist. Im Gegensatz zu den anderen Tempeln und dem Königspalast (nächster Artikel) kann man hier auch am Abend noch hingehen. Zwar ist wie bei den anderen um 18 Uhr Schluß, allerdings kann man trotzdem noch ausserhalb des Zauns herumlaufen und Fotos machen bzw. sich einfach hinsetzten und etwas entspannen. Daher bin ich auch zweimal hingegangen um Fotos zu machen. Toll sind auch die Treppen am Tempel, über die man nach oben gehen kann. Allerdings war das aufgrund der rutschigen Stufen, Flip Flops und der Tatsache, dass die Treppen ziemlich steil sind nicht gerade einfach. Von oben hat man dann eine fantastische Aussicht über die Gegend und den Fluß.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.